Italienische Sprache und Kultur

Italienische Kulturkurse

Unsere italienischen Kulturkurse bieten Einblick in verschiedene Aspekte der italienischen Kultur mit Fokus auf Sizilien, eine bedeutende Region innerhalb der italienischen Kulturlandschaft.

Für wen sind die Kulturkurse gedacht?

Das Erlernen der italienischen Sprache geht oft Hand in Hand mit dem Interesse an der italienischen Kultur. Bei diesen Kursen steht nicht die Sprache im Vordergrund, sondern die Vermittlung kultureller Inhalte.

Da die Kurse auf Italienisch gehalten werden und Kursinhalt sowie verwendete Materialien gute schriftliche und mündliche Kenntnisse der italienischen Sprache erfordern, empfehlen wir zumindest Sprachkenntnisse des Levels B1.

Welche Kulturkurse werden angeboten?

Wir bieten folgende Kulturkurse an:

  • Geschichte und Kunstgeschichte in Sizilien
  • Film und Literatur in Sizilien
  • Mafia und Film in Sizilien

Wie lange dauern die Kulturkurse und wie sind sie aufgebaut?

Unsere Italienisch-Kulturkurse dauern insgesamt 2 Wochen. Am Stundenplan stehen 2 Unterrichtseinheiten pro Tag, von Montag bis Freitag. Wir empfehlen zumindest Sprachkenntnisse des Levels B1.

Worum geht es im Kurs „Geschichte und Kunstgeschichte in Sizilien“?

Aufgrund seiner zentralen Lage im Mittelmeer stand Sizilien schon immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der bedeutendsten Zivilisationen und Dynastien des Mittelmeerraums. Phönizier, Karthager, Griechen, Römer, Byzantiner, Araber, Normannen, Schwaben, Franzosen (Anjou), Spanier (Aragonesen) und sogar Österreicher (wenn auch nur für 11 Jahre) sind über die Insel gezogen. Ein Studium der Geschichte Siziliens ist somit gleichsam ein Studium der Geschichte des gesamten Mittelmeerraums!

Zugleich hat jede Zivilisation und Dynastie, die Sizilien erobert, beherrscht und regiert hat, unschätzbare architektonische, monumentale und kunsthistorische Zeugnisse im Zuge ihrer Herrschaft auf Sizilien hinterlassen. Sizilien war der erste echte Schmelztiegel der Welt, eine Präsenz und Koexistenz verschiedener Völker, Kulturen und Religionen am selben Ort; aber es war auch der erste und einzige künstlerische Schmelztiegel in der Geschichte der Menschheit, wie die sieben UNESCO-Welterbestätten bezeugen!

Worum geht es im Kurs „Film und Literatur in Sizilien?

Die Beziehung zwischen Literatur und Kino in Sizilien, das ist eine sehr lange und innige Liebesbeziehung jener Filme, die die italienische Filmgeschichte geprägt haben. Laut der Website von Internet Movie Database wurden in Sizilien mehr als zweitausend Filme gedreht (darunter auch jene, die von den literarischen Werken der produktiven Schriftsteller Siziliens inspiriert waren). Nach Latium, zu dem auch Rom und damit die Cinecittà gehören, ist Sizilien die italienische Region, in der die meisten Filme Italiens gedreht wurden.

Man denke nur an Filme wie „Cavalleria Rusticana“ von Ugo Falena (1916), nach dem gleichnamigen Roman von Giovanni Verga oder „Zeffirellis Spatz“ von Giuseppe Sterni (1917) sowie Franco Zeffirelli (1994), ebenfalls auf einem Roman von Verga basierend. Auf den literarischen Werken des berühmten sizilianischen realistischen Autors beruhen auch „Die Erde bebt“ von Luchino Visconti (1948) und „La lupa“ von Alberto Lattuada (1953).

Erwähnenswert sind auch die Romane des Risorgimento mit den Filmen „Der Leopard“ von Luchino Visconti nach dem Buch von Giuseppe Tomasi aus Lampedusa und „The Viceroys“ von Roberto Faenza (2007) nach dem Roman von Federico De Roberto.

Und dann sind da noch die Filme nach den Romanen von Leonardo Sciascia: „Der Tag der Eule“ von Damiano Damiani (1968) und „Un caso di coscienza“ von Gianni Grimaldi (1970). Und die Filme nach den Romanen von Vitaliano Brancati: „Bel Antonio“ von Mauro Bolognini (1960), „Don Giovanni in Sicilia“ von Alberto Lattuada (1967), „Paolo – der Heiße“ von Marco Vicaro (1973). Oder auch „Ein schöner November“ von Alberto Bolognini (1969), basierend auf dem Roman von Ercole Patti.

Und wie könnten wir die Fernsehserie „Kommissar Montalbano“ zu erwähnen vergessen, die dem genialen, ebenfalls sizilianischen Schriftsteller Andrea Camilleri geschuldet ist. Kurzum, Sizilien war schon immer eine landschaftliche Kulisse für das Kino und eine großartige Inspirationsquelle für seine Autoren!

Worum geht es im Kurs „Mafia und Film in Sizilien”?

Was die breite Öffentlichkeit über die Mafia weiß, ist oft das Ergebnis von Filmen. Einige (wenige) schaffen es, aus historischer, anthropologischer, sozialer und politischer Sicht zu erklären, was die Mafia ist. Andererseits haben viele Filme dieses Phänomen trivialisiert, sie haben es volkstümlich und traditionell gemacht und dabei die Vorstellung und das Klischee „Sizilien ist gleich Mafia“ vermittelt. Die Mafia ist ein komplexes Phänomen, das zu untersuchen ist und nicht banalisiert werden darf; es ist wichtig, die Ursprünge gut zu verstehen, vor allem aber die Dimensionen, die das Phänomen mittlerweile auf internationaler Wirtschaftsebene angenommen hat.

In diesem Kurs werden wir anhand eines Exkurses über die wichtigsten Filme, die sich mit der Mafia befasst haben, korrekte Informationen und irreführende Visionen analysieren, um dieses Phänomen zu erklären, das die Mafia sogar zu einem Kultobjekt machte, das in der allgemeinen internationalen Vorstellung so präsent und für das Image von Sizilien so verheerend ist.

Wie viel kosten die Kulturkurse?

Die Kulturkurse kosten

€ 900

2 Wochen,
2 Stunden pro Tag
von Montag bis Freitag

Erweitere dein kulturelles Wissen über Sizilien, indem Sie einen unserer Kurse besuchst. Dich erwartet aber auch ein ausgesprochen inspirierender Sprachreigen, um authentisches Italienisch aus erster Hand zu lernen, das, was wir auf der Straße, in Büchern, im Kino oder im Fernsehen sprechen, lesen und hören!

Das könnte dich auch interessieren:

foto Italian courses in a group - HEADER scelta originale

GRUPPENKURSE

foto - gran tour - HEADER scelta archivio fotografico

UNESCO GRAND TOUR SIZILIEN

foto Home tuition program - HEADER scelta originale 2

HOMETUITION IN SIZILIEN

× Whatsapp